Home Europa Italien Bergsee in Türkis: Sorapiss

Bergsee in Türkis: Sorapiss

Author

Date

Category

Wow”, rufe ich und stehe mit offenem Mund da. Fast unwirklich schön ist er, der Sorapiss See in den Belluneser Dolomiten. Der Bergsee ist landschaftlich reizvoll, doch das Schönste am Sorapiss See ist seine Farbe: Türkis schimmert er in der Sonne und ich kann nicht glauben, dass es – rein farblich gesehen – irgendwo noch einen schöneren Bergsee geben könnte.

Sorapiss See Dolomiten Türkiser Bergsee mit Dolomitenpanorama

Zum Glück sind wir früh beim Passo Tre Croci losgestartet, denn Geheimtipp ist der Sorapiss See keiner. Wir sind nach einer etwa zweistündigen Wanderung schon am frühen Vormittag am See. Der Weg, so lese ich, ist trittsicheren und schwindelfreien Bergsteigern vorbehalten und ich zweifle, ob ich es schaffe. Doch an ausgesetzten Stellen kann ich mich an Drahtseilen festhalten. Noch eine letzte Steigung, dann ist der Sorapiss See im Blick. Er ist noch schöner als auf den Bildern, die ich mir vor der Wanderung angeschaut habe, sein Türkis noch intensiver.

Sorapiss See Wanderweg 215 In luftigen Höhen: Wanderweg Nr. 215 führt zum Sorapiss See

Wir machen eine Rundwanderung um den See, picknicken und stecken die Füße ins Wasser. Schon nach wenigen Augenblicken spüre ich die Füße kaum noch: Das Wasser ist eiskalt. Viele andere Bergsteiger, vor allem junge Leute, legen sich ans Ufer und schwimmen sogar im Wasser. Oder besser gesagt: Sie laufen ins Wasser, schwimmen zwei Züge, und sind dann genauso schnell auch wieder draußen.

“Bergseen sind die Meere der Berge”, meint mein Freund. Er hat Recht. Das Türkis von Sorapiss kann locker mit den Farben des Meeres mithalten und ich würde meinen Platz am Ufer dieses Bergsees nicht gegen einen Platz am Meer tauschen wollen.

Sorapiss See Bergsee türkis Die türkise Farbe, die den See so besonders macht, verdankt er seinem hohen Kalkgehalt.

Sorapiss See milchig Blick über das milchigtürkise Wasser des Sees

Sorapiss See Meer Berge Mein Meer der Berge in den Belluneser Dolomiten

Gegen Mittag füllt sich der Platz am Strand. Es ist extrem heiß und schon unser Aufstieg am frühen Vormittag hatte es in sich. Wie können sich andere in der Mittagshitze hier herauf quälen? Wir machen uns langsam auf dem Rückweg, jedoch nicht ohne Zwischenstopp in der Schutzhütte Vandelli mit ihren blauen Fensterläden – und ohne das Versprechen an mich selbst, wiederzukommen. Dann vielleicht nicht im Hochsommer, sondern im Herbst, wenn sich der größte Rummel rund um den türkisen Bergsee gelegt hat.

Sorapiss Dito di Dio Der Sorapiss See mit dem Dito di Dio (Finger Gottes)

Sorapiss See Alpenrosen Blühende Alpenrosen

Rifugio Vandelli Rifugio Vandelli mit seinen blau-weiß-blauen Fensterläden

Wanderung vom Passo Tre Croci zum Sorapiss See

Startpunkt der Wanderung ist beim Passo Tre Croci. Von hier führt der Wanderweg Nr. 215 anfangs beinahe eben durch den Wald und vorbei an einigen Bunkern, die an die Dolomitenfront im Ersten Weltkrieg erinnern. Nach der Waldpassage wird der Weg felsiger und enger, gleichzeitig aber auch landschaftlich reizvoller, weil der Blick auf die Bergwelt jetzt frei ist. Der Weg zum Sorapiss See führt etwas ausgesetzt an einer Felswand entlang, die ausgesetzte Passage ist aber mit Drahtseilen gesichert. Nach einigen Holz- und Eisenstufen führt eine Abzweigung links zum Rifugio Vandelli. Von der Abzweigung sind es nur noch wenige Schritte bergauf bis zum Sorapiss See.

Habt ihr noch einen Bergsee-Tipp für mich? Oder kennt ihr einen See, der farblich mit dem Sorapiss See mithalten kann? 

6 Kommentare

  1. Sorapis scheibt man übigens mit nur einem “S”.
    Hat nichts mit eurem preussen-deutschen “Pissen” zu tun!
    Aber kein Wunder, dass man das nem Piefke wieder sagen muss…

    • Auf Italienisch schreibt man generell Lago di Sorapis, die deutsche Schreibweise “Sorapiss” ist aber keineswegs falsch. Die ursprüngliche ladinische Schreibweise ist “Sorapísc”. Und ich komme übrigens aus Südtirol. ;-)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Beliebte Artikel