Home Afrika Tansania Arusha: Sehenswürdigkeiten & Reisetipps

Arusha: Sehenswürdigkeiten & Reisetipps

Author

Date

Category

Arusha liegt im Herzen Afrikas, auf halber Strecke zwischen Kairo und Kapstadt. Der im Stadtzentrum stehende, von Coca Cola gesponsorte Clocktower weist darauf hin. Es gibt ein Friedensdenkmal, einen Markt, ein Soldatendenkmal. Das steht zwar auch im Reiseführer, aber kaum verlassen wir das Hotel, zeigen uns zwei Stadtführer die Sehenswürdigkeiten der Stadt. Wahrscheinlich hätten auch wir, wie so viele andere, die für eine Safari nach Tansania fahren, nichts von der Stadt gesehen. Wir aber hatten zwischen Landung in Arusha und dem Start unserer Safari einen freien Nachmittag, den wir nicht einfach ungenutzt im Hotel verstreichen lassen wollten.

Clocktower

Der Turm, so zeigt eine Hinweistafel an, steht auf halber Strecke zwischen Afrikas nördlichster Hauptstadt, Kairo, und der südlichsten, Kapstadt. Der Platz rund um den Clocktower wurde übrigens von Coca Cola gesponsert, weshalb das Logo auch auf der Uhr zu sehen ist. Von seiner Lage abgesehen, ist der Clocktower aber eher unspektakulär.

Clocktower Arusha
Zwischen Kairo und Kapstadt: der Clocktower in Arusha

Markt

Mein Highlight in Arusha: der Markt. Frauen und Männer bieten ihre Waren an. Jeden Tag ist der Markt geöffnet, jeden Tag wird frisches Obst und Gemüse angeboten. Weil die Einheimischen gerne frisch essen, so einer unserer beiden Stadtführer. Die Bananen schmecken in Tansania so süß wie nie, vor allem die roten Bananen sind lecker.

Markt Arusha
Der Marktplatz in Arusha

Markt Arusha
Markthalle in Arusha

Safari-Denkmal

Ein riesiger Elefant steht mitten in Arusha. Nördlich von Arusha liegt der Tarangire Nationalpark, der als Heimat der Elefanten gilt. Gemeinsam mit Löwe, Leopard, Nashorn und Büffel bildet der Elefant die Big Five.

Unabhängigkeitsdenkmal

Seit 1961 ist Tansania unabhängig. Die Farben der Nationalflagge stehen für das Land: Schwarz wie die Menschen, Gelb wie das Gold, Blau wie der Ozean und Rot wie das Blut, das im Kampf um die Unabhängigkeit vergossen wurde. Das Denkmal steht auch für die Freiheit. Uhuru, Freiheit, heißt auch die höchste Erhebung des Kilimandscharo in der Landessprache Swahili. Den Kilimandscharo kann man von Arusha aus zwar nicht sehen, dafür aber den Mount Meru, den zweithöchsten Berg des Landes. Die Einheimischen nutzen das Wasser vom Mount Meru als Trinkwasser. Uns raten sie aber davon ab.

Freiheitsdenkmal Unabhängigkeitsdenkmal Arusha
Uhuru, Freiheit: Unabhängigkeitsdenkmal in Arusha

Arusha ist meist nur Start- und Endpunkt der Safarireisen und mit vielen Sehenswürdigkeiten kann die Stadt auch nicht aufwarten. Aber darum geht’s auch gar nicht. Es ist eine der wenigen Möglichkeiten, abgesehen von Hotelpersonal und Safari-Guide, mit Einheimischen zu reden. Allein deshalb lohnt sich ein Stadtrundgang.

Previous articleSerengeti Safari
Next articlePanoramaweg Rittner Horn

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

Popular posts