Posts From Category: Europa

Bussana Vecchia: Das ligurische Künstlerdorf

Die Kirchenruine von Bussana Vecchia

Bussana Vecchia ist ein Dorf, das offiziell nicht existiert. 1887 zerstörte ein Erdbeben den Ort im Hinterland der ligurischen Küste, rund 2.000 Menschen starben. Die Überlebenden bauten unterhalb des zerstörten Dorfes ein neues Bussana auf. Bussana Vecchia wurde zum Geisterort. Bis 1960 Hippies, Aussteiger und Künstler das alte Bussana für sich entdeckten. Sie hauchten dem …

Farbenfrohes Menton

Menton: Einer der buntesten Orte der Welt

Perle de la France, Perle Frankreichs, steht bei der Einfahrt nach Menton. Warum, das zeigt sich auf den ersten Blick. Dichtgedrängt stehen die bunten Häuser, in Gelb, Ocker und Terrakotta. Bunt sind auch die Türen und Fensterläden. Die engen Gassen spenden Schatten vor der Sommersonne. Die meisten anderen Touristen, die es in die Stadt gezogen …

Ein entspanntes Drei-Seen-Wochenende

Genuss pur am Lago di Tenno, Lago di Garda und Lago di Toblino
Lago di Tenno

Es reicht! Wir müssen raus, weg vom Alltag, weg vom Allbekannten, weg von der Routine. So entscheiden wir uns  für ein Wochenende mit viel Seeluft. Unsere Ziele: der Tennosee, der Gardasee und der Toblinosee, die alle drei von Südtirol aus in kürzester Zeit zu erreichen sind. Wir freuen uns auf viel Sonne, viel See und …

Bassano del Grappa: Die Stadt am Fluss

Bassano del Grappa, von der Ponte degli Alpini aus gesehen

Am schönsten ist Bassano del Grappa am Ufer des Brenta-Flusses. Andere venezianische Städte mögen imposantere Palazzi, buntere Häuser und weit mehr Kanäle und Brücken haben, Bassano del Grappa hat sein eigenes Flair. Nicht einzelne Sehenswürdigkeiten machen den Reiz der Stadt aus, sondern der Gesamteindruck. Die Stimmung eines lauen Sommerabends liegt über der Stadt: Die Menschen …

Busatte Tempesta: Panoramaweg am Gardasee

Auf den Eisentreppen zwischen Busatte Tempesta

Am Gardasee gibt eine Farbe den Ton an: Blau. Das Himmelblau geht in das Blau des Lago di Garda, wie Italiens größter See auf Italienisch genannt wird, über. Eine schöne und einfache Wanderung, um beides – Himmel und See – zu bestaunen, bildet der Panoramaweg Busatte Tempesta. Er verbindet Busatte, einen Ortsteil von Torbole, mit …

Zypern, meine Schöne

Wandern und Baden auf der Insel der Götter
Paphos

Meine Augen beginnen zu leuchten, als wir den Flughafen in Larnaca anfliegen: Unter uns schimmert das Meerwasser in den schönsten Farben. Kaum zu glauben, dass ich nicht für einen Badeurlaub nach Zypern, der drittgrößten Mittelmeerinsel nach Sardinien und Sizilien, gekommen bin. Aber in den Wintermonaten von Dezember bis April ist das Baden vor allem etwas …

Wanderspaß im Süden von Irland

Die grüne Insel auf Schusters Rappen erkunden
Irlands Fjord

Wer an Irland denkt, denkt wohl gleich an Guinness und coole Pubs, die vielen fantastischen Straßenmusiker und eine lebendige Hauptstadt – Dublin. Die grüne Insel, wie Irland genannt wird, fasziniert aber vor allem durch eine abwechslungsreiche Landschaft. Täler, Bergspitzen, Strände, Moore und sogar einen Fjord hat Irland zu bieten. Meinen Wanderurlaub in Irland letzten Sommer …

Venedig im November: Ein Wochenende in der Lagunenstadt

Venedig

Venedig ist eine wunderschöne Stadt. Das Problem ist nur: Es gibt so viele Menschen, die das wissen – und dementsprechend voll ist es selbst an einem Tag im November. In wenigen Städten lohnt sich das frühe Aufstehen so sehr wie in Venedig. Unsere Tipps für Venedig im November Das Morgenlicht auf dem Markusplatz genießen Wer …

Die blutroten Felswände des Canyon Rio Sass

Canyon Rio Sass Fondo

Direkt unterhalb von Fondo, im italienischen Val di Non, verläuft eine 90 Meter tiefe Schlucht. In 100 Jahren gräbt sich der Fluss Rio Sass, der dem Canyon seinen Namen verleiht, einen Millimeter weiter in das Erdreich ein. Stege und zahlreiche Stufen machen den Canyon Rio Sass für die Besucher zugänglich und auch wir machen uns …

Die schönen Strände von Kefalonia

Petani Beach

Der Wind zerzaust meine Haare. Die Lippen schmecken salzig. Zwischen den Zehen spüre ich den warmen Sand. Und vor mir sehe ich das Blau des Meeres und des Himmels in all seinen Schattierungen. Ich sollte viel mehr Zeit am und im Meer verbringen – mich einfach auf dem Wasser treiben lassen und abschalten, die innere …